Rapala Rattlin Red

Das Spiel, in dem die zornigen Vögel gegen die pummeligen, grünen Schweine kämpfen, kennt wohl jeder.

Auf die Schleuder mit dem Federvieh und los geht’s. Nieder mit den Schweinebauten.

Die finnische Firma Rapala hat diese bekannten Kampfvögel von Angry Birds auch für uns Angler in Form von Wobblern und Popper kreiert.

rapala

rapala

rapala

Denn auch wir können nun die bunten Piepmätze an unsere Schleuder montieren und herauskatapultieren.

Die Rapala Hartbaits gibt es in allen Dekoren, die auch im ersten Teil der Angry Birds Reihe mitgewirkt haben.

Wir haben uns für den wohl bekantesten aus der Vogelbande entschieden, um euch diesen einmal näher zu bringen.

Und zwar für Red, der zornige Kardinalvogel, der im Vergleich zu den anderen Vögeln eher schwache Auswirkungen im Spiel hat.

rapala

rapala

Als Rapala Köder zählt Red zu den Crankbaits, speziell zu den Lippless – Crankbaits, welcher im Gegensatz zu dem Game Vogel sehr große Auswirkungen und Reize erzeugt.

Mit seinen 7 cm Länge und 16 Gramm Wurfgewicht zählt er noch zu den eher kleinen Cranks.

 

Lippless-Crankbait

Die besondere Form lässt diesen Wobbler ohne Tauchschaufe (Lippless) auskommen. Da die meisten Modelle sinkend sind, wird hier die Lauftiefe durch die Einholgeschwindigkeit reguliert.rapala

 

Dadurch, dass die Einhängeöse im oberen Bereich des Körpers angebracht ist, eignet sich der Lippless-Crank auch perfekt zum Vertikalangeln.

Durch schnell frequentierte Bewegungen erzeugen die Rasseln im Inneren des Köders laute Klänge, die speziell Barsche zum Biss reizen sollen.

 

Köderführung

Da alle Crankbaits, damit also auch der Lipples, bei bestimmter Kurbelgeschwindigkeit eine Eigenbewegung erzeugen, ist die einfachste Variante der Köderführung bereits sehr fängig.

Durch das Einleiern, also kontinuierliches Einkurbeln, erzeugen die Lippless-Cranks bereits stark frequentierte Bewegungen und ihre lauten Klänge schallen durch das Wasser und lassen die Räuber aufhorchen.

Mit der Einholgeschwindigkeit oder auch durch eingebaute Spinnstopps in der Präsentation, kann die Lauftiefe variiert werden. Das sorgt zudem noch einmal für zusätzlichen Reiz und ist sehr effektiv beim Hechtangeln.

Auch gibt es die Möglichkeit den Lipples vom Boot vertikal anzubieten. Sprich absinken und mit Bewegungen aus der Rute, ähnlich wie beim Pilke, zu animieren.

 

Fazit

Lippless-Cranks sind immer eine Empfehlung für Gewässer mit hohem Angeldruck.